GASTHOF & HOTEL SIEBERZMÜHLE
Familie Waldemar Neidert | 36154 Hosenfeld | Sieberzmühle 1-3
Tel.: 06650 / 96060 | Fax: 06650 / 8193 |
Seminare
..ein oder mehrtägig in der Sieberzmühle, bei hohem Service und Ruhe in der Natur, das macht das lernen leicht. ...
Ambiente
Nach einem reichhaltigen Frühstück lässt sich der Tag mit allen Annehmlichkeiten beginnen. Lernen Sie die Speisen aus der Rhön und der Vogelsberger Küche kennen. ...
Gastlichkeit
Mit dem Hang zum Detail, getragen von reicher Wirtstradition, haben wir unseren Familienbetrieb mit Umsicht und Liebe ausgestattet. ...
Landferien
Wir bieten Familien in gemütlicher Atmosphäre viele Annehmlichkeiten, damit Ihre Urlaubstage mit den Kindern zum Erlebnis werden. ...


...natürlich und ökologisch!

Die Mißstände der industriellen Landwirtschaft die uns immer bewußter werden, haben uns 1994 bewogen einen neuen Weg zu gehen.

Wir haben einen Ausweg gesucht aus der Massentierhaltung mit Ihren ethisch nicht vertretbaren Folgen für die Tiere und (siehe BSE Krise) für uns Menschen.

Unser Rindfleisch stammt aus eigener ökologischer Landwirtschaft. Wir sind ein Ökobetrieb zertifiziert nach EU - VO 2092/91, mit regelmäßigen Kontrollen.

 

Die Geburt und Aufzucht der Tiere erfolgt auf unserem Boden.

keine künstliche Befruchtung sondern Natursprung
Natürliche Mutterkuhhaltung, nur Muttermilch für die Kälber. Sie sind das ganze Jahr im Freien auch im Winter
Langsames Wachstum keinerlei Industriefutter, Antibiotika
oder Hormone. Auch kein Getreide, nur Heu und Gras
Schlachtung in Hosenfeld/Jossa
Transportzeit ca. 30 Minuten
Die Fläche auf denen die Tiere stehen werden nicht mit
Pestiziden und Kunstdünger bearbeitet.
Alle Tiere im deutschen Herdbuch von Geburt bis zur Schlachtung lückenlos dokumentiert.

Das Fleisch der Highlandrinder ist würzig, zart, fein- und kurzfaserig, reich an Vitaminen, hochwertigem Eiweiß, Spurenelementen und Enzymen, Cholesterinarm und Fettarm.

Sauerbraten, Rouladen, Ochsenbrust und Suppenfleisch ist von unseren Hochlandrindern.

Selbstverständlich haben wir auch Schwein - Fisch - Wild - Pute - Huhn und vegetarisches auf der Karte !

Unser Damwild...

Besuchen Sie unser Idyllisch gelegenes Damwildgehege. Ein Rundweg mit Ruhebänken lädt dazu ein.

Der Damhirsch, früher auch Thanhirsch oder Dännhirsch genannt, wurde 1577 vom Landgrafen Wilhelm IV von Kurhessen erstmals in Gattern gehalten.

Da das Damwildbret milder und lieblicher als von anderen Hirschen schmeckt, diente es überwiegend zur Fleischversorgung der herschaftlichen Küche.
Damfleisch zeichnet sich durch Zartheit, mildem Wildgeschmack, Fettarmut, sehr hohen Eiweiß- und einen günstigen Mineralstoffgehalt aus. Es ist besonders für Diät geeignet. Keine unserer heimischen Wildarten zeigt so viele Farbvariationen.

Wir verkaufen auch Zuchtiere !



Naturidylle
Im stillen Tal vom Wald umsäumt liegt diese Mühle ganz verträumt. Hier grast das Reh am Waldesrand, Siebenbrunnental wird es genannt. ...
Freizeit
GuteTips, Anregungen und Vorschläge für Kegelklubs, Vereine, Wanderfreunde, Wochenendurlauber, Feriengäste, wilde Meuten und Reiter! ...
Events
Auf unserem 30 ha großen Gelände bieten sich ideale Möglichkeiten für besondere Events. Es gibt ausreichend befestigte Stellfläche für Oldtimertreffen und Ausstellungen ...
Highlands
Wenn Sie die Sieberzmühle besuchen und entlang des Baches ins Siebenbrunnental wandern, werden sie urige, braune Zottelrinder mit ausladenden, spitzen Hörnern entdecken. ...
Zimmer
Die Sieberzmühle ist als Hotel mit seinen über 70 Betten ein gern gewähltes Ziel ! ...
Angebote
Der Hektik des Alltags und dem nervösen Treiben einfach entfliehen - für einige Tage - oder auch nur für eine Nacht ! ...
Winterzauber
Der Winter ist die Zeit der beschaulichen Stunden ! Prasselndes Feuer im Kachelofen, der Duft von Bratäpfeln, ...
Jahreszeiten
Umgeben von den Naturparks Rhön und Vogelsberg liegt die Sieberzmühle in herrlicher Hochwaldlage im Siebenbrunnental. ...
Landwirtschaft
Die Mißstände der industriellen Landwirtschaft die uns immer bewußter werden, haben uns 1994 bewogen einen neuen Weg zu gehen. ....